Angebote zu "Wilhelm" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

WILHELM VON ORANIEN - DER PRINZ AUS DILLENBURG
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Notenbuch
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
WILHELM VON ORANIEN - DER PRINZ AUS DILLENBURG
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Notenbuch
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Das Haus Oranien-Nassau
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das niederländische Königshaus ist in Deutschland außergewöhnlich populär. Das ist insofern nicht weiter verwunderlich, als hier die Wurzeln der Dynastie liegen. 1403 heiratete Engelbrecht i. von Nassau aus dem hessischen Dillenburg die schwerreiche niederländische Erbin Johanna van Polanen. Seither gehört dieser Zweig des Hauses Nassau zu den wichtigsten Adelsgeschlechtern der Niederlande. Auch Wilhelm von Oranien, der Anführer im niederländischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien, wurde 1533 als Graf von Nassau in Dillenburg geboren. Das heutige Königshaus ist traditionell eng mit dem deutschen Adel verbunden. Nicht weniger als 35 der in dieser Darstellung vorgestellten Mitglieder schlossen Ehen mit deutschen Aristokraten. Enge verwandtschaftliche Beziehungen entstanden so über Jahrhunderte zu den Hohenzollern und zu verschiedenen Linien des sächsischen Herrscherhauses. Auch die Königinnen des 20. Jahrhunderts, Wilhelmina, Juliana und Beatrix, gingen Ehen mit deutschen Adeligen ein. Die niederländische Königsfamilie ist somit gleichsam auch eine "deutsche" Familie. Die daraus entstehende wechselseitige politische, kulturelle und gesellschaftliche Beeinflussung wirkt bis heute fort. Die in bereits vier Auflagen erschienene niederländische Originalausgabe wurde für die deutsche Fassung ergänzt und aktualisiert. Der großformatige, aufwändig gestaltete Band, in dem die Familiengeschichte des Hauses Oranien-Nassau von den Anfängen bis zum heutigen König Willem-Alexander, seiner Ehefrau Königin Máxima und deren Kinder Catharina-Amalia, Alexia und Ariane detailliert in 128 Biografien präsentiert wird, gefällt auch durch viele unbekannte Bilder aus dem königlichen Archiv und bedeutenden Sammlungen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Das Haus Oranien-Nassau
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das niederländische Königshaus ist in Deutschland außergewöhnlich populär. Das ist insofern nicht weiter verwunderlich, als hier die Wurzeln der Dynastie liegen. 1403 heiratete Engelbrecht i. von Nassau aus dem hessischen Dillenburg die schwerreiche niederländische Erbin Johanna van Polanen. Seither gehört dieser Zweig des Hauses Nassau zu den wichtigsten Adelsgeschlechtern der Niederlande. Auch Wilhelm von Oranien, der Anführer im niederländischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien, wurde 1533 als Graf von Nassau in Dillenburg geboren. Das heutige Königshaus ist traditionell eng mit dem deutschen Adel verbunden. Nicht weniger als 35 der in dieser Darstellung vorgestellten Mitglieder schlossen Ehen mit deutschen Aristokraten. Enge verwandtschaftliche Beziehungen entstanden so über Jahrhunderte zu den Hohenzollern und zu verschiedenen Linien des sächsischen Herrscherhauses. Auch die Königinnen des 20. Jahrhunderts, Wilhelmina, Juliana und Beatrix, gingen Ehen mit deutschen Adeligen ein. Die niederländische Königsfamilie ist somit gleichsam auch eine "deutsche" Familie. Die daraus entstehende wechselseitige politische, kulturelle und gesellschaftliche Beeinflussung wirkt bis heute fort. Die in bereits vier Auflagen erschienene niederländische Originalausgabe wurde für die deutsche Fassung ergänzt und aktualisiert. Der großformatige, aufwändig gestaltete Band, in dem die Familiengeschichte des Hauses Oranien-Nassau von den Anfängen bis zum heutigen König Willem-Alexander, seiner Ehefrau Königin Máxima und deren Kinder Catharina-Amalia, Alexia und Ariane detailliert in 128 Biografien präsentiert wird, gefällt auch durch viele unbekannte Bilder aus dem königlichen Archiv und bedeutenden Sammlungen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wilhelm von Oranien (1533 - 1584)
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm von Oranien, 1533 als Sohn eines kleinen deutschen Reichsfürsten im nassauischen Dillenburg geboren, 1584 im niederländischen Delft einem Attentat zum Opfer gefallen, galt und gilt vielen in den Niederlanden als "Vater des Vaterlandes". Der Autor schildert den Lebensweg des Oraniers vom Höfling Karls V. und Philipps II. bis zum erbitterten Gegner der habsburgischen Herrschaft in den Niederlanden vor dem Hintergrund der spezifischen politischen Kultur unseres Nachbarlandes im 16. Jahrhundert.Wilhelm von Oranien, 1533 als Sohn eines deutschen Reichsfürsten geboren, kam als Elfjähriger in die Niederlande. Dort entwickelte er sich zu einem der einflussreichsten Hochadligen am Hof der damaligen habsburgischen Landesherren Kaiser Karl V.und Philipp II. von Spanien.Die Politik Philipps ließ ihn seit den 1560er Jahren zu dessen erbittertem Gegner werden. 1584 fiel er im holländischen Delft einem Attentat zum Opfer. Wilhelms Lebensweg wird vor dem Hintergrund der politischen Kultur unseres Nachbarlandes im 16. Jahrhundert geschildert. Trotz aller Widersprüche war sein Handeln von normativen Kontinuitäten geprägt, die in seinem Selbstverständnis als Hochadliger wurzelten.Schon zu seinen Lebzeiten setzte die propagandistische Inszenierung seiner Person als "Vater des Vaterlandes" ein. Eines Vaterlandes, das sich bald zur Republik wandeln sollte. Diese Entwicklung hatte Wilhelmnicht intendiert; sie legte aber den Grundstock für das bis heute populäre Bild des Oraniers als Kultfigur des niederländischen Freiheitsmythos.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wilhelm von Oranien (1533 - 1584)
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm von Oranien, 1533 als Sohn eines kleinen deutschen Reichsfürsten im nassauischen Dillenburg geboren, 1584 im niederländischen Delft einem Attentat zum Opfer gefallen, galt und gilt vielen in den Niederlanden als "Vater des Vaterlandes". Der Autor schildert den Lebensweg des Oraniers vom Höfling Karls V. und Philipps II. bis zum erbitterten Gegner der habsburgischen Herrschaft in den Niederlanden vor dem Hintergrund der spezifischen politischen Kultur unseres Nachbarlandes im 16. Jahrhundert.Wilhelm von Oranien, 1533 als Sohn eines deutschen Reichsfürsten geboren, kam als Elfjähriger in die Niederlande. Dort entwickelte er sich zu einem der einflussreichsten Hochadligen am Hof der damaligen habsburgischen Landesherren Kaiser Karl V.und Philipp II. von Spanien.Die Politik Philipps ließ ihn seit den 1560er Jahren zu dessen erbittertem Gegner werden. 1584 fiel er im holländischen Delft einem Attentat zum Opfer. Wilhelms Lebensweg wird vor dem Hintergrund der politischen Kultur unseres Nachbarlandes im 16. Jahrhundert geschildert. Trotz aller Widersprüche war sein Handeln von normativen Kontinuitäten geprägt, die in seinem Selbstverständnis als Hochadliger wurzelten.Schon zu seinen Lebzeiten setzte die propagandistische Inszenierung seiner Person als "Vater des Vaterlandes" ein. Eines Vaterlandes, das sich bald zur Republik wandeln sollte. Diese Entwicklung hatte Wilhelmnicht intendiert; sie legte aber den Grundstock für das bis heute populäre Bild des Oraniers als Kultfigur des niederländischen Freiheitsmythos.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Adolf Seel
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Seel ( 1. März 1829 in Wiesbaden, 14. Februar 1907 in Dillenburg) war ein Wiesbadener Maler des 19. Jahrhunderts. Er genoss eine Ausbildung an der Düsseldorfer Kunstakademie. Seel besuchte 1844-50 die Akademie in Düsseldorf, wo er sich besonders an Wilhelm Sohn anschloss, bildete sich dann ein Jahr in Paris und 1864 und 1865 in Italien weiter aus, bereiste 1870 und 1871 Spanien, Portugal und die Nordküste Afrikas sowie 1873 und 1874 den Orient, wo seine Neigung für die Architekturmalerei reiche Nahrung fand. Seine Architekturstücke, besonders die arabischen und maurischen Bauwerke, sind von meisterhafter Perspektive, Beleuchtung und Färbung und gewöhnlich mit ebenso trefflich gemalter Staffage versehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Zeitbedürfnisse in politischer, administrativer...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Christian Hundeshagen (1783 - 1834) zählt neben Heinrich Cotta und Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil zu den sogenannten "forstlichen Klassikern" - Vordenkern und Begründern der Forstwissenschaft. Hundeshagen absolvierte eine Ausbildung an der Forstlehranstalt in Waldau und Dillenburg. Anschließend studierte er Kameral- und Naturwissenschaften und arbeitete als Beamter beim Forst- und Salinenamt Allenburg in Ostpreußen. Da Hundeshagen einer bürgerlichen Familie entstammte war ihm der Zugang zu höheren Ämtern verschlossen. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit in der Verwaltung in Hersfeld nahm Hundeshagen den Ruf an die Universität Tübingen an und lehrte dort Forstwissenschaft an der Staatswissenschaftlichen Fakultät. Zuletzt wirkte er an der Universität Gießen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Adolf von Nassau (Oranien)
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf von Nassau ( 11. Juli 1540 in Dillenburg, 23. Mai 1568 bei der Schlacht von Heiligerlee) Graf von Nassau war der vierte Sohn von Wilhelm von Nassau und Juliana zu Stolberg. Adolf war der zweitjüngste Bruder von Wilhelm von Oranien. Nachdem er in Wittenberg studiert hatte, kämpfte er im Jahr 1566 mit gegen die Türken, die immer tiefer in Europa eindringen konnten. Im Jahr 1568 stritt er in Brabant an der Seite seines Bruders Wilhelm, als er den Kampf gegen Philipp II. aufnahm.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot